NEU

MUSE 5:   Das Beste aus zwei Klassen mit DHV A

 

Mac Para Muse 5 - EN A

 

 Die Muse Serie ist bereits seit der ersten Version für Motorfreunde und Genussflieger eine der besten Optionen,  sowie Sieger beim Testival vom Thermik Magazin.  Mit dem Muse 5 beweist Mac Para wieder einmal eindrucksvoll, dass ein spritziges Handling und tolle Leistung trotz der sehr hohen Sicherheitsansprüche an einem EN-A Schirm, keine Widersprüche sein müssen. Der Muse 5 verkörpert wieder die perfekte Symbiose aus Spaß und Sicherheit. Das machte ihn zu einem der beliebtesten Gleitschirmen  für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Der Muse 5: Das Beste aus zwei Klassen

 

Mit dem Muse 5 geht Mac Para konsequent die Richtung weiter, die mit dem Vorgänger eingeleitet wurde. Der Muse 5 setzt in Punkto Handling und Leistung wieder etwas drauf und toppt seinen Vorgänger und die Konkurrenz am Markt. Auch mit hoher Leistung und dem sehr feinen Handling eignet sich der Muse 5 weiterhin zum Schulen und für Anfänger. Gleichzeitig ist er ein vollwertiger Intermediate, da es in der A - Klasse keinen vergleichbaren Gleitschirm  mit 52 Zellen gibt. Dadurch ergibt sich eine ausgezeichnete Gleitleistung, besitzt ein sportliches Handling und eine hohe Stabilität. Er steht an der Spitze der EN-A-Klasse und übertrifft viele höher klassifizierte Schirme.

 

Stressfreies Fliegen mit Spaß und hoher Leistung!

 

Aber in erster Linie wurde der Muse 5 konzipiert, um Ihnen Freude zu bereiten. Der Muse 5 ist ein Begleiter, auf den Sie sich 100 % verlassen können, durch seine neuesten Technologien ist er einer der sichersten Vertreter seiner Klasse. Dabei verschiebt er die Leistungsobergrenze der EN-A Klasse in die nächste Kategorie. Dies ist wichtig, um auch den Anforderungen der Motorflieger gerecht zu werden. So war es bei der Konstruktion ein wesentliches Detail, das Profil steigfreudig zu entwickeln, um den Treibstoffverbrauch gering zu halten und in der Thermik bestens nach oben zu kommen.

 

 Dabei ist der Muse 5 extrem einfach zu starten. Hier hat Peter Recek im Vergleich zum Muse 4 noch einmal deutliche Verbesserungen erzielt. Auch bei schrägem Wind kommt der Muse 5 gerade hoch und hat keinerlei Tendenzen zu überschießen, das ist absolut vorbildlich. Außerdem weist er eine sehr hohe spurtreue auf, was Motor- und Thermikflieger gleichzeitig zu schätzen wissen. Im Flug machen sich die traumhaften Steuereigenschaften bemerkbar. Die Leichtigkeit, mit der der Muse in die Kurve geht, bleibt einzigartig. Der Flügel fliegt sich von der ersten Sekunde an vollkommen intuitiv und wie von alleine. Reaktionen auf Bremseinsätze und/oder Gewichtsverlagerungen werden umgehend und präzise beantwortet, willig nimmt der Flügel alle Schräglagenvorgaben an. Der Steuerdruck ist je nach Belastung mittel bis gering, um ein angenehmes und ermüdungsfreies fliegen zu ermöglichen.

 

 Einzigartig ist auch das Thermikhandling und die Steigfreude des Muse 5. Er bleibt jederzeit sicher über dem Piloten und der Höhengewinn macht sich einzig durch das Anschlagen des Varios bemerkbar. Leistungsstark und trotzdem gut gedämpft lässt sich der Muse 5 immer wunderbar leicht drehen. Unruhige Luft dämpft er ruhig aus und zeigt dennoch die vorherrschenden Luftströmungen an. Das Feedback, welches direkt über dem Bremsdruck vermittelt wird, ist sehr gut. Der Muse 5  kennt kein graben, weder schiebt oder hebelt er aus der Thermik hinaus, und hat einen tollen geradeaus Flug.

 

 

 Die Muse Serie bleibt eine Klasse für sich: Ideal für Anfänger, Fortgeschrittene,

Sicherheitsbewusste B Piloten, Rücksteiger von höheren Klassen, Hike & Fly Piloten und Motorschirmpiloten.

 

Gewichtsbereich: In 6 Größen von 55 kg bis 145 kg Startgewicht .

Euro 2795.-






Drei Farbdesign stehen zur Auswahl bei der Muse 5: Blau, Lime oder Rot


Größen / Gewichte
22 (55-80 kg)
25 (70-90 kg)
27 (80-100 kg)
29 (87-110 kg)
31 (105-130 kg)
34 (115-142 kg)